Mit Leib und Seele - Immobilien

Wie sie Kredite vergleichen!


Wien - Eigentumswohnung - kaufen!

Die Suche nach der passenden Eigentumswohnung in Wien ist schwierig! 

 

Alt oder Neubau, Norden oder Süden, Gleich neben der U Bahn oder doch lieber Grünruhelage? Wer eine Eigentumswohnung in Wien kaufen möchte hat die Qual der Wahl und muss einige wichtige Dinge bedenken. 

 

Neubauwohnungen haben einen großen Vorteil gegenüber älteren Wohnungen, denn wenn sie eine Neubauwohnung in Wien beziehen bekommen sie Diese mit Garantie und Gewährleistung und die nächsten Jahrzehnte müssen sie getrost nicht an Sanierungen denken. 

 

Viele Bauträger bauen schlüsselfertige Eigentumswohnung mit optionalen Stellplätzen in Wien und Wien Umgebung. Unter einzelnen Wiener Bezirken werden auch Projekte im Nahbereich von Klosterneuburg bis Wiener Neustadt konzipiert. 

 

Eigentumswohnungen in Wien kaufen - Selbstbezug oder Investment?

 

 

In der heutigen Zeit sind in Wien "Eigentumswohnungen zu kaufen" oder auch als "Investment" (Investmentmodell - Steuermodell) unter den Angeboten am Immobilienmarkt zu finden. Die Preise sind hoch und im Gegensatz zu vielen Spezialistenmeinungen steigen die Preise stetig weiter.

 

Es loht sich also nicht mit dem Kauf zu warten! Auch wenn wenig Eigenmittel für die Ankaufsfinanzierung zu Verfügung stehen ist es besser gleich zu kaufen als später, wenn mehr gespart wurde. Die Preissteigerung pro Jahr kann kaum an Sparleistung erbracht werden.

 

Einfach gesagt bringt es nichts in 2 Jahren EUR 10.000 zusätzlich zu sparen, wenn die Wohnung dann um diesen Betrag mehr kostet. Im Gegenteil, rechnet man die 2 Jahre an Mietaufwendungen noch hinzu, welche man ja im Falle eines Kaufes nicht gehabt hätte, fällt der Verlust noch gravierender aus. 

 

Seit Jahren wird von einem Preisrückgang gesprochen, jedoch ist dies nur vereinzelt in Österreich zu beobachten. Zuzugsarme Regionen oder Regionen bei welchen sogar eine Abwanderung und entsprechend ein Bewohnerrückgang zu beobachten ist, verlieren natürlich an Wert. Kauft man in Wien eine Eigentumswohnung muss man sich hier nicht sorgen, denn Wien weist einen starken Zuzug auf und wird bald die 2 Millionen Einwohnergrenze erreichen. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Wohnraum. 

 

Wer es sich leisten kann bezieht eine Eigentumswohnung oder kauft eine Wohnung als Investment und vermietet diese Wohnung im Anschluss.

 

Wer es sich leisten kann kauft in Wien eine Eigentumswohnung? 

 

Ja, immer mehr Menschen erwerben Eigentum um der eigene Herr seiner 4 Wände zu sein.

 

Wien ist die Wunschstadt Nummer Eins der ÖstereicherInenn, denn ein unschlagbares Verkehrsnetz und die Dichte an Freizeitangeboten ist nirgends so hoch wie in Wien.

 

Immer schwieriger wird es bei "Wiener Wohnen" fündig zu werden und oft traut man sich garnicht einen Wohnungsvorschlag seitens der Gemeinde Wien abzulehnen, man fürchtet wieder Monate oder sogar Jahre warten zu müssen, auf das nächste Angebot. 

 

Genossenschaften bieten da schon eher ein wenig Freiheit, denn zumindest kann man sich da selbst bei interessanten Wohnungen auf eine Vormerkliste setzen lassen. Wenn man Glück hat bekommt man seine Wunschwohnung, jedoch um welchen Preis? Genossenschaftsanteile von bis zu EUR 100.000 und dann trotzdem keine günstige Miete. Zumindest ist dies häufig bei Erstbezügen so.

 

Unterm Strich hat man bei Genossenschaftswohnungen trotz einer etwaigen Kaufoption nach 10 Jahren, den höheren Ankaufspreis. Der Preis steht nämlich in 99% der Fälle zu Mietbeginn noch nicht fest. Von der Miete die man 10 Jahre lang brav bezahlt hat wird nur sehr wenig oder überhaupt kein Anteil angerechnet und so muss man zu dem dann veranschlagten Kaufpreis eigentlich die Miete aus 10 Jahren hinzurechnen um auf die Gesamtkosten zu kommen. Noch dazu kommt, dass sie dann keine NEUE Wohnung mehr erwerben und die Gewährleistung schon lange vorbei ist. Rechtzeitig bevor die ersten Renovierungen/Sanierungen auftreten werden die Wohnungen zum kauf angeboten - eine feine Sache - für die Genossenschaften!

 

Also überlegen Sie gut, welche Variante für Sie die Richtige ist - Eigengenutzte Immobilien haben den Vorteil, dass Diese nach spätestens 30 Jahren abbezahlt sind und sie sparen in der Pension die Mietausgaben, sie bezahlen nur noch Betriebskosten. Wäre das nicht schön, wenn Ihnen von Ihrer ohnehin niedrigeren Pension um EUR 500 oder sogar EUR 1.000 mehr übrig bleiben?

 

Investment? 

 

Immer mehr manifestiert sich unter der jüngeren Generation auch die Anlageimmobilie als Alternative zur Lebensversicherung, welche neben dem Sparbuch die beliebteste Anlage der ÖsterreicherInnen ist. Wenn es um die Pension und die Absicherung des Lebensabends geht waren in der Vergangenheit viele Fondsgebundenen Versicherungen und Pensionsvorsorgen abgeschlossen worden, jedoch halten viele dieser Produkte nicht was sie versprochen haben und das sorgt für gehörigen Unmut unter den Sparern. 

 

Die Anlageimmobilie oder auch oft "Vorsorgewohnung" genannt hat da viele Vorteile, denn man erwirbt einen Wert, welcher unterm Strich von jemand anderem bezahlt wird, nämlich dem Mieter!

 

Im besten Fall geht sich die Rückzahlung des aufgenommenen Kredites (steuerschonende Variante) mit den Mieteinnahmen aus. Aber auch wenn nicht, ist eine Zuzahlung von  EUR 100 oder EUR 200 pro Monat durchaus leistbar. Verglichen mit vielen Lebensversicherungen ist der Aufwand dabei sogar wesentlich niedriger. 

 

Den Ankauf einer Immobilie als Investment kann nach ihren Bedürfnissen angepasst werden! Die Wohnungswahl kann kleiner oder größer ausfallen, die Darlehenslaufzeiten können frei definiert werden, das Risiko in der Verzinsung kann berücksichtigt werden und sogar breites streuen um das Risiko eines Mietausfalles zu minimieren ist bei vielen Bauträgern und Dienstleistungsunternehmen möglich. Wenn man nicht will muss man sich nicht einmal selbst um die Mietersuche, Mietvertrag und Verwaltung sowie Abrechnung der vermieteten Wohnung kümmern. Subverwaltung heißt hier das Zauberwort!

 

Viele Hausverwaltungen bieten eine Subverwaltung an, welche alle Agenden der Wohnungsvermietung übernehmen. Schön wenn man jedes Monat nur noch seine Miete aufs Konto überwiesen bekommt! 

 

 

Eigennutzung oder Anlage? Brutto oder Nettokauf? Laufzeit der Finanzierung? Steuermodell ja oder Nein? Welcher Bezirk? Kaufe ich alleine oder mit meiner Frau?

 

Nun dies alles ist sehr individuell, Sie wissen nicht was die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten sind?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir, ich helfe gerne weiter. 

 

 

Ihr Immobilienspezialist

 

Robert Holzmann, Dipl. IM

Sales & Financial Manager

Themengebiete: Vorsorgeimmobilie, Vorsorgeimmobilie Wien, Eigentumswohnung in Wien kaufen, Kaufen oder Mieten, 


Die 7 größten Fehler beim Umzug

Alle machen Fehler - Hier erfährst du wie du die häufigsten vermeidest!

Na, kommt euch da etwas bekannt vor?

 

Viele denken mit Schrecken an den letzten Umzug zurück, heute zeige ich dir die 7 größten Fehler beim umsiedeln auf, damit der nächste Umzug stressfrei ablaufen kann und du bequem im neuen Heim ankommen kannst.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Weitere Inhalte und alle Artikel finden Sie auf der Blogseite.....


Ich stehe Ihnen gerne jederzeit per Telefon oder Email für Ihre Fragen zu Verfügung und freue mich auf Feedback und konstruktive Kritik.

Robert Holzmann

Robert Holzmann, Dipl. IM

Sales Manager / +43(0) 664/814 31 26

Abbonieren Sie den Rss Feed und bleiben Sie auf dem Laufenden


Teilen macht Freu(n)de!